CACIB Wels, 03.12.2017

Auf die CACIB Wels fahren wir immer gerne – eine gemütliche kleinere CACIB, keine 3 Stunden Fahrt weit, und stets ein schöner Abschluß des Ausstellungsjahres. Dieses Mal lockte mit Espen Engh (Jet’s Greyhounds) dazu noch ein ganz besonders renommierter Richter, was sich natürlich auch in den Meldungen niederschlug.

Usti gewann die Zwischenklasse mal wieder überragend (war alleine 😉 ), und holte sich im Stechen unter 4 Rüden das ReserveCACIB, welches zu unserer Freude auch noch aufgewertet wird: der CACIB-Rüde ist nämlich schon internationaler Champion.

Also Ziel erreicht: den österr. und internationalen Titel angebrochen, einen gemütlichen Tag verbracht und heil wieder zuhause angekommen. Schöner Abschluß des Ausstellungsjahres!

(Schnecki war nur als mentale Unterstützung mitgereist. Sie war dann aber so beleidigt, nicht auch in den Ring zu dürfen, dass Dominik nach Beendigung des Richtens noch eine kleine Extrarunde mit ihr gelaufen ist. Schön traben, stellen, posieren – danach war die kleine Welt wieder in Ordnung!)

Netter Besuch!

Petra und Markus waren auf Kurzbesuch in München – die Gelegenheit haben wir natürlich für ein Treffen und einen gemeinsamen Spaziergang im (kalten!) Schloßpark von Nymphenburg genutzt. Auf dem Familienfoto auf den Treppen der Badenburg:
Gretel (R. Trallala), Usti (R. Ustinov) Schneckerl (R. Silvretta), Frida (R. Sovereign), Jana (Java Lea), Millie (R. Tabata) und Whippie 😉

Ein kleiner Gruß von Tilda!

Tilda ist die jüngste von 3 Rumford-Mädels in Alzey, und hat offensichtlich sehr viele Clowns in der täglichen Frühstücksration!

Um so einen kleinen Springinsfeld dann doch mal müde zu bekommen, hilft…. richtig!
Das Sandmännchen! Da hört Tilda dann ganz aufmerksam und konzentriert zu:

…und danach ist sie dann so richtig müde und schläft friedlich mit all‘ ihren Kuscheltierchen ein.

Sie muss sich ja schließlich erholen, um morgen früh wieder ein bißchen Unfug treiben zu können!

Gute Nacht, Tilda!

World Dog Show in Leipzig

… und natürlich waren die Rumfords dabei! Wann hat man schon mal so eine Großveranstaltung ganz in der Nähe…
Das Messegelände kannten wir bislang nur dienstlich als Veranstaltungsort von Messen und Fortbildungen – schön, auch mal nur so aus Spaß dort zu sein. Die Bedingungen für Hunde und Menschen waren wirklich bemerkenswert gut, das hatten wir auf anderen Großveranstaltungen nicht ansatzweise so positiv in Erinnerung. Viel Platz um die Ringe, kaum Gedränge, kein Lärm – das mag aber auch daran gelegen haben dass die Windhundringe einen Großteil der Fläche einnahmen und die üblichen Dauerkläffrassen in anderen Hallen gerichtet wurden. Eine Wohltat!
Wie üblich hatten wir eine Menge Spaß mit den anderen Ausstellern – danke insbesondere an „Chez Fronk“ für die tolle Verpflegung 😉 Der ursprüngliche Plan, sich doch recht bald nach dem Richten auf den Heimweg zu begeben, scheiterte grandios. Die großen und kleinen und auch die ausgebliebenen Erfolge wollten schließlich angemessen gefeiert werden!

Einen Titel haben wir sogar abgestaubt! Nigel hat den Weltsieger sozusagen eingerahmt – 2010 wurde er in Kopenhagen Weltjugendsieger, jetzt in Leipzig Weltveteranensieger. Gut gemacht, Graunase!

Weiterlesen

Bundessiegerausstellung Dortmund, 14.10.2017

Weil wir sowieso wegen eines Vortrags nach Dortmund fahren mußten, konnten wir genausogut gleich melden – auch wenn wir schon im Vorfeld wußten, dass der amtierende Richter Levente Miklos/HU vermutlich rein garnichts mit unserem Typ anzufangen wüsste…


Genauso war’s dann auch 😉 Gretel und Tamino marschierten mit einem „sehr gut“ aus der Championklasse, für die jeweils allein in ihrer Klasse gestarteten Youngster Zoey und Usti war wenigstens ein V1 VDH drin. Immerhin diese Anwartschaft können sie gut gebrauchen, zählt sie doch doppelt.

Herzlichen Dank an Kristina Kosmas für das Foto von Gretel – die vollständigen Ergebnisse gibt es hier.

CACIB Maastricht, 30.09.2017

Unter Wim Wiersma/NL holte sich Zoey das letzte JgdCAC und ihr drittes Jugendchampionat:

Die stolze BOB-Gewinnerin darf sich jetzt DE LUX NL Jgd-Ch Rumford Ultramarin nennen!

NACHTRAG: Den Jugend-Gruppensieg der Gruppe X hat Zoey auch noch für sich entschieden – supersupersuper!!!!!!!

CAC/LS Tapfheim, 16.09.2017

Zum Abschluß der Freiluftsaison haben wir Grace samt Besitzerin eingepackt und sind nach Tapfheim gefahren – ist für uns ja geradezu um die Ecke. Unter Erich Zimmermann waren lediglich zwei Greyhounds gemeldet, nämlich unsere. Demnach war es nicht allzuschwer, BOB und BOS zu stellen 😉
Usti und Grace waren beide in der Zwischenklasse gestartet, konnten beide ein CAC und den Landessiegertitel einstreichen.
Leider haben wir von Grace diesmal kein Foto, die Fotografin war durch Mitarbeit verhindert.

  

Für viermalige Anwesenheit bei Ausstellungen der LG Südbayern gabs als Draufgabe noch den Jugend-Alpencup und den Bayerischen Löwen als Sieger der Gesamtwertung.

Jetzt machen wir aber erstmal ein paar Wochen Ausstellungspause!

 

Zwingertreffen in Lorch, 09.09.2017

Alle Jahre wieder das traditionelle Rumford-Treffen anläßlich der Herbstveranstaltung in Lorch – 9 Rumfords aus allen vier bisherigen Würfen, dazu noch Kumpels und „Angeheiratete“ gaben sich ein Stelldichein.
Das Gruppenfoto stammt vom anschließenden Fest bei Anton&Basil, herzlichen Dank an dieser Stelle nochmal für die Gastfreundschaft.
Weiterlesen

Ein bißchen Show muss sein… ;-)

Tatsächlich war der Urlaub für uns fast ein Novum – primäres Ziel war wirklich keine Show, sondern einfach Urlaub und die Teilnahme am ersten „Greyhound World Congress“ in Moss/Norwegen.

Aber klar: wenn zufällig was in der Nähe ist, nehmen wir das natürlich mit! Passend am mittleren Wochenende unseres Finnlandaufenthaltes fand in Kouvola, keine halbe Stunde von Mias Wohnort entfernt, eine nationale Ausstellung für alle Rassen statt. Im Freiland, auf einer Trabrennbahn.

Parken und Ringe auf dem Sand, Zelte auf der Wiese im Innenraum – da hatte jeder Platz und gute Sicht. Toll für uns, dass es eine All-Breed-Show war! Das erlaubte auch mal einen Blick auf Rassen, die man bei uns so gut wie nie sieht, wie z.B. Finnenspitz, Elchhunde, Finnenbracke (Suomenajokoira), aber auch seltene französische Laufhunde. Leider haben wir viel zuwenig fotografiert.
Weiterlesen