Zoey auf Stippvisite

Eine Riesenfreude hatten wir Anfang September, als uns Melanie und Zoey für ein paar Tage besucht haben. Unser Eindruck war, dass sich Zoey sofort wieder an unseren Haushalt erinnert hat und war wie selbstverständlich in unser Rudel integriert. Sogar im Gästezimmer, wo vor über 4 Jahren die Welpenkiste stand, haben sich die beiden U-Kinder erinnert:-)

So richtig nett ist’s nur im Bett:-) Foto M. Woltersdorf
Ch. R‘ Ultramarin vor Schloss Lustheim (Oberschleissheim)


Übrigens: ‚Zoey‘ soll im Frühjahr 2021 die Mutter des nächsten Rumford-Wurfs werden!

Club Show & Lure Coursing in Lotzwil/CH

Weil uns das Ausstellen in der Schweiz so viel Spaß gemacht hat und ein weiterer Grund war Ustis Nachwuchs zu sehen, sind wir Ende August nach Lotzwil in den Kanton Bern gefahren. Dort wurde durch den Schweizer Greyhound-, Magyar Agar und Galgo Espanol-Club der SwissCombi 2020 ausgerichtet, also eine Spezialausstellung für Windhunde am Samstag und ein Lure Coursing am Sonntag. Wie üblich stand für uns die sogenannte Quality-time im Vordergrund und wir hatten alle viel Freude, gute Unterhaltung und ein passables Wetter. Unser Zelt war zur Abreise wieder trocken – Juhu!

Ch. R‘ Ustinov, V2 Res. CAC
V. li. n. re. Ch. Rumford Silvretta, Ch. R‘ Ustinov, Christcile’s Oak Silver Orell, C’s Ouessane, C’s Oguenel, C’s Orsini, C’s Oberschleissheim, C’s Obernai, C’s H‘ Earl Grey
Große Tafelrunde
Lucala beobachtet gespannt das Lure Coursing…
… und das auf zwei Beinen 🙂

Früh morgens…

im Englischen Garten, wenn die Sonne durch die Baumkronen scheint und sich der Morgennebel langsam auflöst, dann ist der Hochsommer im weltweit größten Stadtpark angekommen.

Usti und Barbara auf der großen Hundewiese
Während Frida die wärmenden Sonnenstrahlen genießt,
ist Lucala mit der Hasen-Suche beschäftigt…
Und nach etwas Herumtoben ab ins kühle Nass:-)

CAC Ausstellung in Rifferswil

Nach fast 10 monatiger Ausstellungspause sind wir bei schönsten Wetter in der Schweiz gefahren, um in Rifferswil nicht nur Usti und Schnecki zu zeigen, sondern dort auch die Nachzucht von Usti zu treffen. Ruth und Gertrud haben Christiles‘ Orell, Ouessane und Orsini mitgebracht, um sie in der Jugend-, Zwischen- und Paarklasse vorzustellen. In vielerlei Hinsicht war es eine ganz normale Ausstellung, aber nachdem langen Lockdown und den vielen neuen Regeln war es wunderbar sich wiederzusehen und den schönen Tag zu genießen.

V. li. n. re. Usti, Frida, Lucala, Schnecki, Orell, Ouesanne und Orsini
R‘ Ustinov, V1, CAC, bester Rüde in den erwachsenen Klassen

Neuzugang Lucala

Da aus der geplanten Kombination mit dem irischen Coursing-Rüden Mulboy King und unserer Schnecki leider nichts geworden ist, waren wir gezwungen uns neu zu orientieren. Da uns die echten „Courser“ schon immer beeindruckt haben, haben wir schon seit längerem mit dem Gedanken gespielt eine echte Coursing-Hündin zu importieren. Durch einen guten Kontakt wurden wir auf eine abzugebende 4 Jahre alte Hündin aufmerksam gemacht, die ein nahezu identisches Pedigree aufweist, wie der oben genannte Rüde. Nach langem Hin- und Her wurde ein professioneller Transport gefunden, der „Lucala“ aus Irland nach Deutschland brachte. Seit ein paar Wochen wohnt sie nun bei uns und hat sich schon prima eingelebt.

I am in heaven:-)

Ustis Kinder geben Vollgas

Die Kombination aus Rumford Ustinov und Christciles H’Earl Grey hat bestens funktioniert und fast der gesamte Nachwuchs ist mit großem Eifer dabei eine erste Runde auf der Rennbahn zu laufen, oder schon zu zweit auf dem Coursingfeld. Weitere Bilder bzw. Videos folgen…

Usti bessert sich auf der Rennbahn – bei den ersten Versuchen hat er den Sinn noch nicht ganz verstanden und erst einmal schön abgekürzt. Unter anderem legt er sehr Wert darauf, dass ihn auch alle sehen. Siehe nächstes Bild 😉
Usti im Hechtsprung über die Bande;-)
Usti’s Tochter Oguenel ist da schon wesentlich professioneller bei der Sache!
Auch in North Carolina wird gerannt – Otomne – genannt „T“ in der Schwebephase.
Obernai macht hier ihren Lizenzlauf!
Die schwarze Oberschleißheim und Nazca (Royal Bunny Catchers Artemis)
liefern sich ein tolles Rennen! 

Da lacht das Züchterherz…

Mia schickt uns ein tollen Schnappschuss von „Dora“ und auch Rita schickt uns ein klasse Bild von „Tamino“. 


Fin Ch Rumford Ultravox „Dora“, owned and loved by Mia Kutilainen,
photo taken by Nina Stenbacka.

D VDH Int Ch Rumford Tintenherz, owned and loved by Rita Kautz, Germany

Corona-Krise und Gartentage

Trotz der Ausgangsbeschränkungen haben wir das Glück einen schönen Garten zu haben, in dem es sich wunderbar aushalten lässt. Die Wochenenden an denen wir gewöhnlich auf Rennplätzen oder Hundeausstellungen sind, bleiben wir lieber zuhause und renovieren Haus und Garten, machen schöne Spaziergänge in der Umgebung und kochen abends etwas Gutes.

Hier posiert Usti vor Schloss Lustheim im Oberschleißheimer Schlosspark
Frida und Schnecki gucken entspannt zu und überlassen Usti die Bühne
Multi-tasking 🙂

Eine Dekade Rumford S!

So ein bunter Haufen waren sie vor 10 Jahren – die beiden Jungs Anton und Rinus, und ihre Schwestern Loretta, Kira, Kyleigh, Frida und Schneckerl. Sechs von ihnen sind noch bei uns bzw. ihren Besitzern und dürfen heute ihren zehnten Geburtstag feiern. Rinus feiert hoffentlich von seiner Wolke aus ein bisschen mit …