Kategorie-Archiv: Zucht

Zum Thema Zucht…

Drei Jahre ist es jetzt schon wieder her, dass wir den letzten Wurf hatten. So langsam haben wir Entzugserscheinungen. Auch wenn’s immer ein Haufen Arbeit ist, der komplette Jahresurlaub draufgeht und man in den Monaten der Welpenaufzucht eigentlich zu nix kommt – Welpen machen einfach so viel Spaß! Und sind so süß! Und überhaupt!

Aber neben der passenden Verpaarung müssen auch die Rahmenbedingungen stimmen. Wir planen schon seit längerem etwas umfangreichere Baumaßnahmen an unserem Bahnwärterhäuschen, und können noch nicht wirklich absehen, wann diese beginnen (und wann sie abgeschlossen sein werden). Eins ist klar: mit einer großen Baustelle im Garten ist ein Wurf Welpen so ziemlich das allerletzte, was man zu all dem Chaos auch noch brauchen kann. Also wird die Wurfplanung vertagt – auf 2020 oder 2021. Welche Verpaarung wir dann genau vornehmen, ist noch nicht final entschieden, das wird auch vom Zeitpunkt der Läufigkeiten der in Frage kommenden Hündinnen abhängen. Was schon feststeht: wir werden unserer Idee der Kombination von Coursing- mit Showlinien weiter folgen. Weitere Besuche in Irland haben uns darin nur bestärkt: das ist der Weg, den wir gehen wollen! Es dauert halt noch ein bißchen…

Baelfire Grian Gryjandi

Denen, die aktuell jetzt auf der Suche nach einem Greyhoundwelpen sind, möchten wir diesen netten Gesellen wärmstens ans Herz legen. Er stammt aus der Zucht von Rita und Clarissa Kautz, und ist das Ergebnis einer hochinteressanten Verpaarung, die man mit Fug und Recht als Erhaltungszucht bezeichnen kann. Sein Vater entstammt einer alten französischen Linie, die leider aus Altersgründen nicht mehr fortgesetzt wird. Dieser Wurf leistet also einen wichtigen Beitrag zum Erhalt der genetischen Vielfalt des Greyhound-Showtyps! Aber auch die Mutter des Wurfes braucht sich nicht zu verstecken, sie ist eine sehr erfolgreiche Ausstellungs- und Coursingteilnehmerin.

Ein äußerst hübscher Kerl ist er außerdem!
Sein Pedigree finden Sie hier.

Wir würden uns sehr freuen, wenn dieser kleine Herzensbrecher auch noch sein Zuhause findet!

update 27.04.2019:
Baelfire hat ein neues Zuhause gefunden, er wird demnächst zu langjährigen Greyhoundhaltern ziehen. Wir freuen uns sehr für ihn und seine Züchterinnen, und werden seine weitere Entwicklung (und die seiner Geschwister) mit großem Interesse verfolgen!

Sie sind da!

Im Zwinger Christcile’s in Frankreich hat Christcile’s H’Earl Grey gestern 11 proppere Welpen nach unserem Usti auf die Welt gebracht. Ganz herzlichen Glückwunsch, wir freuen uns riesig über die 6 Jungs und 5 Mädels in schwarz, rot und gescheckt. 

Schlechte Neuigkeiten

Der ein oder andere hat hier sicher ab und an vorbeigeschaut, ob es neue Fotos von Schnecki’s Kugelbauch gibt – leider müssen wir alle enttäuschen, die sich auf einen Welpen dieser besonderen Verbindung gefreut haben. Nach anfänglichem Enthusiasmus mussten wir feststellen, dass da nicht wirklich viel Bauchzunahme war. Ein Kontrollröntgen letzte Woche brachte dann die Wahrheit ans Licht: keine Welpen.

Was wir auch immer im Ultraschall gesehen haben – entweder hat Schnecki resorbiert, oder wir haben mit zuviel Hoffnung solange gesucht, bis wir irgendetwas gefunden haben, was dem was wir gesucht haben zumindest ein bißchen ähnelt, Wer weiß.

Am traurigsten sind wir selbst, für uns wäre das unser bisher wichtigster Wurf gewesen. Die anfängliche Angst, überhaupt Abnehmer für Nachzucht aus einer solchen Verpaarung zu finden, erwies sich als unbegründet. Wir bekamen förmlich die Bude eingerannt! Es gibt sie, die aktiven Interessenten, die sich mit in die Zukunft der Rasse einbringen und neue Wege beschreiten wollen. Daher unser Appell an unsere Züchterkollegen – traut Euch! Es wäre zu schade, würde dieses Potential nun wieder für lange Zeit brachliegen.

Wir werden die Flinte sicher nicht ins Korn werfen und einen neuen Versuch starten. Allerdings nicht mehr mit Schnecki, die jetzt die Altersgrenze für die Zucht überschritten hat, sondern mit einer ihrer wunderschönen, klassischen Töchter aus dem U-Wurf. Das wird allerdings ein bißchen dauern, diesen Wurf planen wir nicht vor 2020.

Rumford V-Wurf

Schnecki hat lange ein Geheimnis daraus gemacht, aber heute konnte ich ein Inkognito-Foto machen:

Der erste Blick auf den V-Wurf – wir freuen uns riesig!

Näheres zu der geplanten Verpaarung gibt es hier (deutsch) und hier (english) zu lesen.

4 Monate alt

Erst mal Fotos von den 3 Welpen bei uns, Bilder der Geschwister folgen!
Mit 4 Monaten sind sie mitten im Wachstum, und jeden Tag scheinen sie sich eine andere Richtung dafür zu überlegen. Mal vorne, mal hinten, mal die Beine, mal der Rücken – plötzlich sehen sie vollkommen unharmonisch aus, und am nächsten Tag wunderschön. In dieser Phase braucht man als Züchter und Besitzer viel Geduld… und Optimismus! 😉

4mths_0014
Usti war diesmal nicht ganz so angetan von der langweiligen Stehübung

4mths_0006
Twodot sieht ihrer Mutter immer noch wie aus dem gesicht geschnitten ähnlich

4mths_0027
Ultramarin wollte auch nicht so wirklich…

Am Wochenende zieht wahrscheinlich eines der Mädels in eines der tollsten Zuhause überhaupt aus ;-). Die andere bleibt noch ein paar Monate hier, um zusammen mit ihrem Bruder aufzuwachsen.