Abschied von Jackson

Nach langer Krankheit hat Jackson den Kampf gegen eine heimtückische Meningitis und das sich anschließende Nierenversagen verloren.

Mach’s gut, großer Junge! Du hast es jetzt geschafft.

Wir sind Simone und Frank unendlich dankbar, dass sie die lange Zeit an seiner Seite waren, ihn geliebt und mit ihm zusammen gekämpft haben. Wir hätten Euch so sehr eine viel längere, unbeschwerte Zeit gewünscht!

Mit ihm hat uns der letzte der roten Rumford-Jungs verlassen. Wir sind sehr traurig.
Jackson, Rinus, Rhodesie – laßt’s Euch gutgehen da wo Ihr jetzt seid, wir vergessen Euch nicht!

Ein Gedanke zu „Abschied von Jackson

  1. Brigitte Greif

    Jackson war der beste Freund von meinem Husky Mischling Jack, wir waren die letzten 9 Jahre täglich zusammen unterwegs und haben viel erlebt . Trotz seiner Krankheit, aber dank der liebevollen Pflege von seinem Frauchen Simone , verbrachten wir noch viele schöne Stunden mit ihm. Leider ging es ihm zunehmend schlechter und wir mussten ihn gehen lassen. Wie sind unendlich traurig, aber auch dankbar dass er bei uns war . R.i.p. Jackson, komm gut über die Regenbogenbrücke . ❤❤❤

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.