Endlich ein Update!

Wir hatten soviel Spaß und Beschäftigung im realen Leben, dass wir die virtuelle Nachbearbeitung tatsächlich haben schleifen lassen… und zwar ein Vierteljahr lang.
Das geht natürlich gar nicht! Höchste Zeit also für ein Update:

Drei Generationen auf einem Bild – Enkelin, Oma, Vater. Aber später dazu mehr!

Los ging das Jahr mit einem Besuch in Frankreich, um Ustis Nachzucht im Kennel Christcile’s zu begutachten. War ein ganz tolles Wochenende mit viel Spaß, gutem Essen und gutem Wein – und Welpenbaden nonstop!  Ein bisschen Ernst des Lebens in Form von Stehübungen auf dem Küchentisch mussten die armen Zwerge natürlich auch über sich ergehen lassen, mal mehr, mal weniger kooperativ.

Zuerst mal die sechs Jungs im Alter von 8 Wochen:

     

und dann die fünf Mädels:

     

Waren wir begeistert? Und wie! Der ganze Wurf war munter, aufgeweckt und lustig, sehr harmonische Proportionen, tolle Fronten, moderate Hinterhandwinkelung – eben richtige kleine Greyhounds!Die Bilder sind von Anfang Januar. Inzwischen haben alle Welpen ihr neues Zuhause gefunden. Zwei bleiben im Kennel, zwei sind nach Belgien gezogen, drei in die Schweiz, einer nach Paris, einer nach Finnland, eine nach Deutschland und Ende März der letzte in die USA – der kleine Otomne lebt jetzt bei seiner Tante Bea (Rumford Umberta) in North Carolina. Das freut uns natürlich ganz besonders! 
Zwei der Hündinnen sind in unserem Cobesitz – einmal die entzückende rote Ouessane auf dem Bild oben, und die schwarze Oguenel, die ganz in der Nähe von München lebt,Auf diesem Foto ist sie schon ein wenig älter, viereinhalb Monate. Woher sie ihre Leidenschaft fürs Planschen im Wasser wohl hat?????


Ein weiteres Highlight war der jährliche Trip zur Crufts. Meistens fliegen wir ja nur zum Gucken nach Birmingham, aber angesichts des drohenden Brexits und des glücklichen Umstands, dass Usti durch seine Platzierung letztes Jahr auch für dieses Jahr qualifiziert war, haben wir uns nochmal zur aktiven Teilnahme entschieden und uns die schlappen 1350 km (einfache Strecke) hinters Steuer geklemmt. Wer weiß, ob man die kommenden Jahre immer noch so problemlos mit Hund auf die Insel kommt? Das dachten sich wohl auch viele andere kontinentale Aussteller, kam doch ein Drittel der gemeldeten Greyhounds aus dem Ausland.

Gelohnt im Sinne ehrgeiziger Ausstellungsmeriten hat es sich nicht 😉 Die Ergebnisse sind wie immer bebildert auf der Greyhoundshow nachzulesen (hier die Jungs und hier die Mädels). Das wussten wir allerdings schon bei Meldung. Also warum fährt man trotzdem? Weil’s einfach einen Riesenspaß macht! Crufts ist immer das große jährliche Familientreffen, viele Züchter stehen mit ihren Hunden im Ring, und viele weitere sitzen sachkundig am Ringrand. Die perfekte Gelegenheit, seine Nachzucht zu präsentieren – nicht mal in erster Linie dem amtierenden Richter, sondern insbesondere dem Publikum rundum. 

 
Gruppenfinale gucken gehört auch immer dazu – entweder vor Ort oder die Tage davor/danach im livestream. Die persönlichen Favoriten rauspicken, mitfiebern – und sich mitfreuen!Ebenfalls Tradition: die Fotos vor der grandiosen Kulisse der White Cliffs. Dieses Jahr war’s ein bisserl arg windig…


Nach dem Kurztrip auf die Insel ging’s gleich Schlag auf Schlag weiter. Ustis Schwester Zoey hatte ihr Comeback im Showring nach einer unglücklichen Sprunggelenksfraktur letzten Herbst. Nach zwei Operationen (Schrauben rein und Schrauben raus), guter Pflege und beginnender Reha ist sie wieder so gut wie neu! Und so schloß sie die erste Show 2019 gleich mit einem BOB ab – von 10 Greyhounds. Die Ergebnisse der Ausstellung in Issum gibt es hier zu lesen.

Und noch eine tolle Nachricht, diesmal vom T-Wurf: Tamino (Rumford Tintenherz) hat seinen internationalen Championtitel bestätigt bekommen!
Tamino ist der zweite int. Ch. für unseren Kennel – wir sind stolz wie Bolle und danken seinen Eigentümern Rita, Clarissa und Axel herzlich für ihr Engagement!

Noch ein aktuelles Ausstellungsergebnis ganz zum Schluß: wir haben mit Usti einen Tagestrip auf die CACIB Salzburg gemacht. Eine sehr schöne Hallenausstellung mit entspannter Atmosphäre und ausreichend Platz an den Ringen. Genau richtig für unser Sensibelchen!Gelohnt hat es sich auch: V1 CACIB CACA BOB und fünfter in der Gruppenplazierung. Guter Bub!
Ergebnisse auf der Greyhoundshow.

Ein Gedanke zu „Endlich ein Update!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.